Willkommen Welcome

Der Innenausbau

 

Auch für den Innenausbau galten spezielle Anforderungen, immerhin muß er zukünftig 2 Personen für mehrere Jahre dauerhaft und nicht nur während dreier Urlaubswochen die Möglichkeit zum Arbeiten, Essen, Waschen oder Schlafen bieten und dies alles unter feuchtheißen tropischen Verhältnissen genauso bis hin zu eiskalten winterlichen Sturmbedingungen. Mit der Firma La Strada Baumgartner-Reisemobile GmbH, insbesonders Sabine Baumgartner und den Technikern, hatten wir mit dem Typ Carat eine Ausbauvariante gefunden, welche unsere speziellen Ansprüche auch abweichend von der Serie berücksichtigten.

 

z. Bsp.
Der 80 Liter Abwassertank wurde als Firschwassertank umfunktioniert, so daß man bei kritischen Wasserverhältnissen immerhin 200 Liter Wasservorrat hat. Und zusätzlich kann man das Rohwasser während der Fahrt (kein Batterieverbrauch) über einen Keramik- und Kohlefilter gereinigt in den 2. Vorratstank umpumpen.

 

oder
Die Propangasnachfüllung ist in vielen Ländern nicht möglich, deshalb wurde der Propangasheizer zugunsten eines weiteren Staufaches weggelassen. Jedoch die Luftkanäle blieben drin, da diese später über die Motorheizung (normal oder Motorzusatzheizung mit Diesel) angeschlossen werden.

 

oder
Der Gas-Warmwasserboiler wurde zusätzlich mit einer 220 V / ca. 450 W - Heizpatrone versehen, welche über ein kleines Stromagregat oder ein Festnetz betrieben werden kann.

 

Darüberhinaus  Wichtig!

beinhaltet der Innenausau eine kleine Küche mit Herd,

Spüle und Kühlschrank, eine kleine Sanitärzelle mit WC, Waschbecken und Duschmöglichkeit, 23 Staufächer, Regale oder Schubladen so wie eine Sitzgruppe mit Tisch (als Doppelbett umzubauen) und der Fahrer- bzw. Beifahrersitz sind drehbar zur Sitzgruppe.

    

 Allerdings können die Frontsitze

(besonders der Fahrersitz) nach dem Bettenbau in Fahrtrichtung verbleiben, was unsere Forderung war, damit in kritischen Situationen (Flucht, Wetterkatastrophen ...) das Fahrzeug immer fahrbereit ist.



Fotojournalist Ingo Engemann